/'angstalt/ -- [home]
unterstützung
mehrwortwollend
vage skizzen und umrisse
aktuell
weiterweltenweiter
werkschau
some rights reserved
© 1995—2017 /'angstalt/
[impressum] · [print]
english
 
.eins. · kein muß. musik. · ex. · [ha1b:2ehn] · ichundich. · museon · beschwiegen probleme
« ex. « [ha1b:2ehn] » ichundich. »
[ha1b:2ehn]
:: text :: musik ::

[ha1b:2ehn]

(dezember 2000)

[ha1b:2ehn]
01(2:22)[.zitat ende.] (demo)
02(9:44)lautlossagen (l'esclave de l'amour)
03(4:38)ex.
04(6:42)in seinem namen
05(2:51)sargsteinschlag (version)
06(6:53)das blaue zimmer. (demo)
07(7:35)pokrzywa
08(5:07)er spricht: (live in hildesheim 1998)
09(6:05)in seinem namen (live in hildesheim 1998)
10(2:31)laetitia (akustik demo)
11(2:11)aus angst vor nähe...
12(5:12)[..november..] (live in hildesheim 1998)
13(5:25)elend.
14(2:04)theben
15(4:10)schmetterlings traum
16(5:49)herbstwasser (live in hildesheim 1998)
am 3. märz 2000 wurde die /'angstalt/ fünf jahre alt. zeit für einen umfassenden rückblick, befanden wir — so war die idee zu »[halb:zehn]« geboren; zum ersten mal erschienen werke der /'angstalt/ auf cd. neben stücken des seit langem vergriffenen debuts »ex.« befindet sich auf dieser knapp 80-minütigen zusammenstellung auch viel kurios-rares material aus unseren archiven, wie "theben" von unserem ersten demo ».eins.«, die ersten 4-spur-demoversionen des »blauen zimmers« oder des zuvor unveröffentlichten »[.zitat ende.]«. im 20-seitigen booklet ist nicht nur die geschichte der /'angstalt/ nachzulesen, in ihm befinden sich auch sämtliche texte der enthaltenen stücke, teilweise kommentiert. am tag des jubiläums gab es das bisher unveröffentlichte instrumental-stück »laetitia« in einigen portalen zum download. der titel bezieht sich auf die porno-darstellerin laetitia zappa (das stück entstand als reaktion auf die melancholie und traurigkeit, die diese junge schweizerin in interviewsequenzen der dokumentation »heidi im pornoland« durchfühlen läßt).
da »[halb:zehn]« als geburtstagsgeschenk gedacht war und nicht als dauereinrichtung, ist diese veröffentlichung limitiert auf ganze 50 nummerierte exemplare, die seit dezember 2000 bei uns erstanden werden konnten.
zum 10. geburtstag der /'angstalt/ am 3. märz 2005 unterstellen wir die bisher nicht im netz verfügbaren stücke von »[halb:zehn]« ebenfalls einer freien lizenz und bieten sie euch zum freien download an.

:: presse ::

kritik zu "[ha1b:2ehn]" im "orkus" (ausg. 10/2001)

»nein, weder der bandname noch der albumtitel sind falsch gedruckt, die band heißt wirklich /'angstalt/. bei [halp'tse:n] handelt es sich um eine zusammenstellung von älterem demo-material und live-aufnahmen der deutschen, in keine schubladen und/oder klischees einzuordnenden formation /'angstalt/. also, wo beginnen? versuchen wir den einstieg bei den texten — diese sind nämlich fast durchgängig in deutscher sprache verfasste, vertonte, gesungene gedichte. selbige werden sehr eigenwillig und sehr experimentell vertont. teilweise sich einem siebziger-jahre-sound ergebend, lassen /'angstalt/ ihrer kreativität freien lauf und gehen in anti-song-strukturen förmlich auf. [halp'tse:n] ist ein schwer zu konsumierendes album — hier wird vom hörer fast genauso viel abverlangt, wie den künstlern beim kreieren der musik. doch wer sich die mühe gemacht hat, wird durch das "verstehen" der musik belohnt. die cd ist erhältlich unter http://www.angstalt.de oder auf herkömmliche weise bei m., frankfurter str. 10/20, 35037 marburg fuer 19 dm incl. porto und verpackung.«
(stefan walther)